Language
Language

FAQ

Was ist eigentlich Mentaltraining?

Mentaltraining im klassischen Sinne ist das gedankliche Durchspielen von Bewegungsabläufen („Kino im Kopf“):


Jedoch lassen sich nicht nur sportliche Techniken mental simulieren und somit für den Wettkampf stabilisieren, sondern alle Aspekte des Verhaltens in Leistungssituationen, z.B. besser mit Druck umgehen, Nervosität auf ein optimales Maß regulieren, Lampenfieber bekämpfen, Konzentration fördern, Motivation steigern, Selbstvertrauen aufbauen:

Zuletzt aktualisiert am 2017-06-11 von Administrator DMA.

Für wen ist Mentaltraining geeignet?

Mentaltraining ist für alle geeignet, die in ihren Prüfungen besser sein möchten:
Sportler (Wettkämpfe/Turniere/Spiele),
Schüler/Studenten (Aufnahmetests, Prüfungen, Abschlusstests),
Musiker/Schauspieler (Auftritte),
Spezialeinsatzkräfte der Polizei und Bundeswehr (mentale Einsatzvorbereitung),
Notärzte/Rettungssanitäter (sicher Handeln unter Stress),
Piloten,
Chirurgen (nachgewiesen sind 15% bessere Operationsergebnisse durch Mentaltraining(!)),
"Einmaligkeitssituationen" im Job ("Für den ersten Eindruck gibt es keine zweite Chance": Präsentationen/Vorträge).

Also im Grunde für jeden hilfreich, für Kinder ab 6 Jahre bis in den Seniorenbereich (der älteste Klient, den wir trainiert haben, war 74 Jahre jung).

Zuletzt aktualisiert am 2017-06-11 von Administrator DMA.

Ist Mentaltraining gleich Psychologie?

Nein. Mentaltraining ist -wie der Name schon sagt- vor allem Training. Die Persönlichkeit des Sportlers spielt dabei im Unterschied zur Psychologie keine Rolle, denn ob jemand nun besonders introvertiert, gewissenhaft oder eher gesellig ist, hat für die Leistung im Wettkampf keine Bedeutung: Im Wettkampf muss sich jeder situativ auf die Anforderungen seiner Sportart einstellen können, um seine Trainingsleistung sicher abzurufen, der Introvertierte genauso wie der Gewissenhafte und der Gesellige. Daher fokussieren wir im Mentaltraining direkt auf konkrete und wirksame Übungen für eine bessere Wettkampfleistung, anstatt Persönlichkeitsmerkmale oder gar Beziehungsgeflechte oder die Kindheit zu analysieren.

Zuletzt aktualisiert am 2017-01-07 von Administrator DMA.

Wir haben bereits einen Mannschafts-Psychologen. Brauchen wir dann überhaupt noch einen Mentaltrainer?

Wenn Ihr (Sport-)Psychologe kein qualifizierter Mentaltrainer ist, dann brauchen Ihre Sportler einen Mentaltrainer!

Folgender Vergleich hilft zum Verständnis der unterschiedlichen Aufgaben: Haben Sie einen Mannschafts-Arzt? Prima, jedoch ist ein Arzt für das praktische Fitness-Training der falsche Ansprechpartner! Wer kräftiger werden will, geht nicht zum Arzt, sondern zu einem qualifizierten Athletik-Trainer. Genau so ist das Mentaltraining zu verstehen: Wer mental stärker werden will, ist eben bei einem qualifizierten Mentaltrainer richtig.

Gern qualifizieren wir Ihren Verbands-Psychologen oder Mannschafts-Psychologen zum Mentaltrainer, wenn gewünscht ist, dass dieser gleichzeitig das praktische Mentaltraining leiten soll: 
https://www.deutsche-mentaltrainer-akademie.de/c-trainer-lizenz

Noch besser ist die klare Rollenaufteilung: Der Sportpsychologe/Therapeut kommt zum Einsatz bei Krisen, psychischen Störungen und schwerwiegenden Problemen – und der Mentaltrainer führt das praktische Mentaltraining auf dem Sportplatz zum Leistungsaufbau mit den Athleten durch.

Zuletzt aktualisiert am 2016-12-29 von Administrator DMA.

Welche Aufgaben haben Mentaltrainer im Sport?

Mentaltrainer vermitteln praktische Übungsreihen, um die Leistungsentwicklung ihrer Klienten zu fördern und um das Abrufen der Trainingsleistung im Wettkampf sicherzustellen. Hierfür kennen Mentaltrainer Methoden zur Verbesserung der folgenden Aspekte:
- Konzentration
- Motivation
- Erholung
- mentale Stärke
- mentale Wettkampfvorbereitung
und können diese Methoden in systematischen Trainingseinheiten zielgruppengerecht anleiten, stets mit dem Ziel der Beschleunigung der Leistungsentwicklung und dem Sicherstellen der persönlichen Bestleistung im Wettkampf.

Download: Tätigkeitsprofil Mentaltrainer/in im Leistungssport .pdf

Zuletzt aktualisiert am 2016-11-19 von Administrator DMA.

Wie läuft die Mentaltrainer-Ausbildung der Deutschen Mentaltrainer-Akademie e.V. ab?

Die Kurse der Deutschen Mentaltrainer-Akademie e.V. sind stufenweise aufgebaut und orientieren sich am Lizenzsystem des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB), mit C/B/A-Lizenz.

Wenn Sie gar keine Vorkenntnisse haben, empfehlen wir die Teilnahme an einem kostenlosen Webinar als Einstieg.

Zur Vertiefung bieten wir einen Aufbaukurs an. Diesen haben wir „Mental Basics“ genannt, denn es werden grundlegende Mentaltechniken vermittelt, die jeder Sportler und Trainer kennen sollte. Dieser 3-Tages-Kurs Mental Basics ist gleichzeitig das Modul 1 der Mentaltrainer C - Ausbildung.

Der Mentaltrainer C besteht aus 4 Modulen und einer Prüfung. Modul 1 (Mental Basics) ist verbindlicher Einstieg, die Module 2, 3 und 4 können Sie in beliebiger Reihenfolge absolvieren. Wenn Sie alle Module (1 bis 4) besucht haben, können Sie sich zur Prüfung zum Mentaltrainer C anmelden.

Wer die Prüfung zum Mentaltrainer C bestanden hat, ist berechtigt an der Mentaltrainer B - Ausbildung teilzunehmen. Diese besteht aus 2 Modulen. Auch hier findet im Anschluss eine Prüfung statt.

Die höchste Zertifizierungsstufe ist die Mentaltrainer A-Lizenz. Diese können Sie erwerben, wenn Sie die Mentaltrainer B-Ausbildung erfolgreich abgeschlossen haben.

Nähere Infos zu den Kursinhalten und Preisen finden Sie hier.

Zuletzt aktualisiert am 2016-09-10 von Administrator DMA.

Von wann bis wann gehen die Veranstaltungen?

Veranstaltungen, die individuell mit Vereinen/Verbänden abgesprochen werden (z.B. Trainerfortbildungen) haben auch individuell abgestimmte Anfangs- und Endzeiten.

Veranstaltungen der Vorqualifizierung (z.B. Webinare) gehen in der Regel 60-90 Minuten, meist abends ab 20:00 Uhr. Die genauen Zeiten stehen bei der Veranstaltung dabei und werden selbstverständlich nach Ihrer Anmeldung in der Teilnahmebestätigung nochmals genau mitgeteilt.

Veranstaltungen der Mentaltrainer-Ausbildung beginnen um 10:00 Uhr und gehen bis 16:00 Uhr.

Zuletzt aktualisiert am 2016-09-10 von Administrator DMA.

Wo finden die Veranstaltungen statt?

Die Deutsche Mentaltrainer-Akademie e.V. hat fünf Standorte, an denen die Veranstaltungen der Mentaltrainer-Ausbildung stattfinden: Leipzig, Duisburg, Stuttgart, Hamburg und Augsburg. Anfahrtsbeschreibungen und Hotelempfehlungen finden Sie hier: 
https://www.deutsche-mentaltrainer-akademie.de/standorte

Zu unseren Webinaren können Sie sich ganz einfach von zu Hause aus mit Ihrem eigenen PC einloggen.

Trainerschulungen vor Ort werden individuell abgesprochen.

Zuletzt aktualisiert am 2017-04-15 von Administrator DMA.

Gibt es ein Mindestalter für die Kursteilnahme?

Die Kurse der Deutschen Mentaltrainer-Akademie e.V. sind zwar praxisnah und leicht verständlich, jedoch richten sie sich an zukünftige oder bereits aktive Trainer. Daher empfehlen wir ein Mindestalter von 16 Jahren.

Gern können wir in einem persönlichen Telefonat gemeinsam herausfinden, ob eine Teilnahme für Jüngere im Einzelfall Sinn macht.

Das praktische Mentaltraining im Einzelcoaching hat keine Altersbeschränkung und wird vom Kinder- bis in den hohen Seniorenbereich eingesetzt: 
https://www.deutsche-mentaltrainer-akademie.de/mentaltrainer

Zuletzt aktualisiert am 2017-04-11 von Administrator DMA.

Brauche ich Sportkleidung für die Veranstaltungen?

Die Veranstaltungen der Deutschen Mentaltrainer-Akademie e.V. sind zwar "klassische" Fortbildungsveranstaltungen (Flip-Chart, PowerPoint, Seminar-Atmosphäre), jedoch werden alle Methoden stets praxisnah vermittelt, mit der Möglichkeit zur Eigenerfahrung durch die Teilnehmer. Lockere Kleidung ist daher empfohlen.

Sportkleidung/Trainingsanzug ist keine Teilnahmevoraussetzung, kann aber gern getragen werden.

Zuletzt aktualisiert am 2016-09-10 von Administrator DMA.

Wie groß sind die Teilnehmer-Gruppen?

Wir führen Kurse mit mindestens 6 Teilnehmern durch.

Zur Trainerfortbildung "Die perfekte Kabinenansprache" werden maximal 8 Teilnehmer zugelassen.

Zur Mentaltrainer-Ausbildung werden maximal 16 Teilnehmer zugelassen.

Zu den Webinaren werden maximal 100 Teilnehmer zugelassen.

Zuletzt aktualisiert am 2017-06-11 von Administrator DMA.

Muss ich den Grundkurs für eine Mentaltrainer-Lizenz besuchen?

Nein. Der Grundkurs ist eine Veranstaltung der Vorqualifizierung und nicht verpflichtend für den Erhalt der Mentaltrainer-Lizenz. Die Mentaltrainer-Lizenz der Deutschen Mentaltrainer-Akademie e.V. startet mit dem 3-Tages-Kurs „Mental Basics“.

Zuletzt aktualisiert am 2016-09-10 von Administrator DMA.

Wie lange ist die Mentaltrainer-Lizenz der Deutschen Mentaltrainer-Akademie e.V. gültig?

Die Mentaltrainer-Lizenzen der Deutschen Mentaltrainer-Akademie e.V. haben eine begrenzte Gültigkeitsdauer, um Lizenzinhaber zu regelmäßigem Update und Austausch mit Kollegen zu motivieren. Innerhalb der angegebenen Gültigkeitsdauer muss die Lizenz mit mindestens 15 LE (Lerneinheiten) verlängert werden.

Hierzu gibt es folgende Möglichkeiten:

Die Teilnahme an einem Fortbildungslehrgang gibt die beim Lehrgang angegebenen Lerneinheiten (in der Regel 15 LE).

Die Teilnahme an den Vertiefungswebinaren gibt jeweils 2 LE zur Lizenzverlängerung.

Die Teilnahme an der Jahreshauptversammlung der Deutschen Mentaltrainer-Akademie e.V. gibt jeweils 4 LE zur Lizenzverlängerung.

Die Teilnahme an der Qualifizierung zur nächst höheren Lizenzstufe verlängert Ihre aktuelle Lizenz automatisch.

Mentaltrainer C-Lizenz: 4 Jahre gültig

Mentaltrainer B-Lizenz: 3 Jahre gültig

Mentaltrainer A-Lizenz: 2 Jahre gültig

Zuletzt aktualisiert am 2016-09-10 von Administrator DMA.

Was ist eine LE (Lerneinheit)?

Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) definiert Lerneinheit als 45-Minuten-Einheit. Daran orientieren wir uns ebenfalls bei unseren Qualifizierungen. 

https://www.dosb.de/de/sportentwicklung/bildung/dosb-lizenzen/qualifizierungen/#dosbc39528

Zuletzt aktualisiert am 2016-09-10 von Administrator DMA.

Muss ich Mitglied der Deutschen Mentaltrainer-Akademie e.V. sein, um eine Mentaltrainer-Lizenz zu erhalten?

Nein. Die Mentaltrainer-Lizenz der Deutschen Mentaltrainer-Akademie e.V. ist nicht an eine Mitgliedschaft bei der DMA gekoppelt. Allerdings wollen wir gemäß Satzung Mentaltraining flächendeckend in den deutschen Sport integrieren, d.h. wir freuen uns über jede Unterstützung. Sie können ordentliches Mitglied werden (mit allen Vorteilen und Rechten einer Vollmitgliedschaft), förderndes Mitglied oder Spender (wir sind als gemeinnützig anerkannt und berechtigt, Spendenquittungen auszustellen). Auch Verbände, Einrichtungen des Sport und Institutionen können Mitglied werden (korporatives Mitglied).

Zuletzt aktualisiert am 2016-09-10 von Administrator DMA.

Ich bin Trainer und würde gern mehr über Mentaltraining wissen. Bin ich hier richtig?

Wenn Sie bereits Trainer sind und "einfach nur" mehr über Mentaltraining für Ihr eigenes Training wissen möchten, sind Sie bei der Deutschen Mentaltrainer-Akademie e.V. genau richtig! 

Wir bieten regelmäßig kostenfreie Webinare zum Mentaltraining an:
https://www.deutsche-mentaltrainer-akademie.de/webinare

Wir führen regelmäßig Trainerfortbildungen speziell für Trainer durch und können auch für Ihre nächste Trainerfortbildung gebucht werden:
https://www.deutsche-mentaltrainer-akademie.de/trainerfortbildungen

Wir führen regelmäßig den 1-Tages-Kurs "Grundkurs: Mentaltraining im Leistungssport" durch, der gerade für Trainer sehr aufschlussreich ist:
https://www.deutsche-mentaltrainer-akademie.de/grundkurs

Wir führen regelmäßig den 3-Tages-Kurs "Mental Basics" durch, der Ihnen praktische Mentaltrainings-Methoden für Ihr Training vermittelt:
https://www.deutsche-mentaltrainer-akademie.de/mental-basics

Und über unser Mentaltrainer-Netzwerk können Sie schon heute direkt Kontakt zu einem qualifizierten Mentaltrainer in Ihrer Nähe aufnehmen, der sich Ihrem Anliegen im Sinne eines "Train-the-Trainer"-Auftrages verantwortungsvoll annehmen wird:
https://www.deutsche-mentaltrainer-akademie.de/mentaltrainer

Zuletzt aktualisiert am 2017-01-07 von Administrator DMA.

Ich möchte gern als Referent für die Deutsche Mentaltrainer-Akademie e.V. tätig werden. Geht das?

Nach dem letzten TV-Beitrag über die Deutsche Mentaltrainer-Akademie e.V. ist klar, dass wir dringend Unterstützung für unsere satzungsmäßige Vereinsarbeit brauchen (Vereinszweck = flächendeckende Verbreitung von Mentaltraining).

Insbesondere die Weitergabe von Mentaltrainingsmethoden auf Trainerfortbildungen kann sehr gerne durch neue qualifizierte Mentaltrainer durchgeführt werden.

Möchten Sie als Referent für die Deutsche Mentaltrainer-Akademie e.V. tätig werden? Das ist auf zwei Arten möglich:

1.)
Für Trainerfortbildungen stellen wir qualifizierten Referenten unsere Präsentationen und Trainingsgeräte zur Verfügung. Wir vermitteln Ihnen die Termine und kümmern uns um die Abrechnung. 

Voraussetzungen:

Gültige Mentaltrainer B-Lizenz (oder höher),

Eintrag im Mentaltrainer-Netzwerk,

erfolgreiche Teilnahme an der DMA-Referenten-Qualifizierung

sowie Besuch der Veranstaltung, die Sie halten wollen, als Teilnehmer, z.B.:

- Einführung in fundiertes und nachhaltiges Mentaltraining (=Grundkurs Mentaltraining),

- Die perfekte Kabinenansprache


und/oder 2.)
Für die Mentaltrainer-Ausbildungen leiten wir interessierte Referenten intensiv an (Praktikum und Supervision) und stellen unsere Präsentationen und Trainingsgeräte zur Verfügung. Wir vermitteln Ihnen die Termine und kümmern uns um die Abrechnung. 

Voraussetzungen:

Gültige Mentaltrainer A-Lizenz,

Eintrag im Mentaltrainer-Netzwerk,

erfolgreiche Teilnahme an der DMA-Referenten-Qualifizierung

erfolgreiche Teilnahme an der DOSB-Ausbilder-Qualifizierung der Trainerakademie Köln  

 

Die nächsten Qualifizierungs-Termine:  

Die letzte DMA-Referenten-Qualifizierung lief gerade erfolgreich:
DMA-Referentenqualifizierung

Die Termine für 2019 werden in Kürze bekannt gegeben. 
Möchten Sie dabei sein?
Dann vernetzen Sie sich mit uns auf facebook, um immer über neue Termine informiert zu werden: 
www.facebook.de/MentaltrainerAkademie

Zuletzt aktualisiert am 2017-06-11 von Administrator DMA.

Ich möchte in Euer Mentaltrainer-Netzwerk aufgenommen werden. Wie komme ich da rein?

Die Aufnahme in das Mentaltrainer-Netzwerk der Deutschen Mentaltrainer-Akademie e.V. ist kostenfrei. Allerdings nehmen wir nur Mentaltrainer mit einer gültigen Mentaltrainer-Lizenz der Deutschen Mentaltrainer-Akademie e.V. dort auf. Voraussetzung ist also mindestens die Mentaltrainer C - Lizenz.

Zuletzt aktualisiert am 2017-04-15 von Administrator DMA.

Gibt es Fördermöglichkeiten oder Zuschüsse für die Kursgebühren?

Ja. Wir haben ein eigenes Förderungs- und Finanzierungsangebot, Ihr Verein und/oder Ihr Verband kann als korporatives Mitglied für Ihre Kursteilnahme einen Sonderrabatt veranlassen und es gibt staatliche Förderungsmöglichkeiten. Weitere Informationen finden Sie unter Fördermöglichkeiten.

Zuletzt aktualisiert am 2016-09-10 von Administrator DMA.

Haben Sie weitere Fragen?

Rufen Sie uns an! Im persönlichen Gespräch lässt sich vieles schnell und unkompliziert klären:

Deutsche Mentaltrainer-Akademie e.V.
Täubchenweg 8
04317 Leipzig

Tel (0341) 351 466 10
info@deutsche-mentaltrainer-akademie.de

 

Geschäftsstelle in Heiligenhaus: 

Andreas Mamerow

2. Vorsitzender
Leiter der DMA e.V. - Geschäftsstelle
Laupendahler Weg 35
42579 Heiligenhaus

Tel (02054) 12 44 44 
info@deutsche-mentaltrainer-akademie.de

 

Copyright © 2018
Deutsche Mentaltrainer-Akademie e.V.